Infos U-09 Bericht -- eingestellt am: 07.07.10 13:46 Unsere Web Sponsoren

Meistertitel nach Kantersieg gegen Tabellendritten
Tiger siegen klar mit 8:1 und erhöhen Tordifferenz auf +87!

Mäder. Eine gewisse Nervosität war zu spüren: die Tiger lagen vor dem letzten Spiel 3 Punkte hinter der B-Mannschaft des SCR Altach, hatten jedoch ein klar besseres Torverhältnis vorzuweisen. Ein 1:0-Sieg würde den ersten Rang in der Abschlusstabelle bedeuten. Diesen wollten die Jungs um Coach Mario natürlich unbedingt noch holen.

Allerdings stand den Tigern mit FC Mäder der Tabellendritte gegenüber. Also alles andere als ein Jausengegner. Schon im Herbst mussten sie ordentlich fighten, um Mäder zuhause mit 8:5 in die Schranken zu weisen. Das Spiel startete aber ganz nach dem Geschmack der vielen mitgereisten Eltern, sowie den zahlreichen Spielern, die nur zuschauen durften. Schon in der 2. Minute erzielte Kevin Miljkovic das 1:0.
  
Klassisch von links: das 2:0 durch Vali                  Der Torjubel bei den Tigern

Nach dem 0:2 kam ein bischen der Schlendrian und damit das Anschlusstor zum 1:2, was zu einer Phase der Spannung führte. Mäder witterte Morgenluft und drückte. Doch ein Weitschuss von Tobi Scheffknecht in der 18. Minute, den der Tormann zur Überraschung aller passieren ließ, ließ Mäder zusammenbrechen. In der gleichen Minute erzielte Valentin Hämmerle das 1:4.

  
Osman Kahveci beim Einwurf                           Arif und die Tiger spielten, Mäder lief

Ball und Gegner liefen nun wie am Schnürchen und in der Verteidigung wurde konsequent und sicher weitergespielt. Mit dem Stand von 1:5 nach einem weiteren Tor durch Arif Demiral in der 21. Minute ging es in die Pause.

  
Phillipp Bösch flankt perfekt!                                  Tobi Scheffknecht + Kilian König stehen sicher

In der 2. Halbzeit eröffnete Tobi mit einem unglaublichen Fernschuss in der 33. Minute den Torreigen, 2x Vali - perfekt eingesetzt von Kevin und Ossi, vollendete zum tollen 1:8-Auswärtssieg in Mäder. Riesige Chancen fanden auch noch Dario Jerbic und Phillipp Bösch vor, allein der Ball wollte nicht ins Tor. Für Lorenz Fleischhacker im Tor war es ein ruhiger, dafür umso erfreulicherer Abend.

  
Meister! Die U9-Löwen feiern mit!                       Verdienter Lohn: alle bei McDonalds!

Tobias Scheffknecht
Kapitän

 


zurück